Casino-Ausverkauf in Sachsen Anhalt

Magdeburg. Der Poker um den Verkauf der landeseigenen Spielbanken GmbH geht in die entscheidende Phase : Von den zunächst sieben Interessenten, die die Casinos in Magdeburg, Halle und Wernigerode erwerben wollten, sind derzeit noch vier Bewerber aus dem In- und Ausland im Rennen. Das bestätigte der Leiter der interministeriellen Arbeitsgruppe Spielbanken-Verkauf, Gerald Keiluweit, gestern der Volksstimme. Die Bewerber hätten dem Land inzwischen verbindliche Angebote unterbreitet, sagte er.

Magdeburg. Der Poker um den Verkauf der landeseigenen Spielbanken GmbH geht in die entscheidende Phase : Von den zunächst sieben Interessenten, die die Casinos in Magdeburg, Halle und Wernigerode erwerben wollten, sind derzeit noch vier Bewerber aus dem In- und Ausland im Rennen. Das bestätigte der Leiter der interministeriellen Arbeitsgruppe Spielbanken-Verkauf, Gerald Keiluweit, gestern der Volksstimme. Die Bewerber hätten dem Land inzwischen verbindliche Angebote unterbreitet, sagte er. Keiluweit bezeichnete die in die engere Wahl gerückten Interessenten als ” absolut seriös “. Das Innenministerium habe sie einer ” strengen Zuverlässigkeitsüberprüfung ” unterzogen.

Mehr dazu bei volksstimme.de (News-Seite nicht mehr online)
volksstimme.de/vsm/nachrichten/sachsen_anhalt/sachsen_anhalt/?em_cnt=1492183 (Casino-Verkauf geht in die letzten Runden)

veröffentlicht am 22.September 2009 von Nachtfalke

Categories: Casino News
Kommentare deaktiviert

Comments are closed.