Zufallsereignis

Alles Zufällige spielt sich im Raum des Möglichen ab

Unter Massenerscheinungen versteht die Wissenschaft solche Vorgänge, die aus einer großen Anzahl von gleich- oder fast gleichberechtigten Ereignissen bestehen. Der Gedanke, dass der Zufall Gesetzen unterworfen sein soll, ist vielleicht nicht sehr einleuchtend für den, der an die blinde Herrschaft von Glück und Unglück glaubt. Die Wahrscheinlichkeitstheorie leugnet auch keineswegs die Möglichkeit eines individuellen Glücksfalls oder den Wert einer Vorahnung.

(aus K.v.Haller’s Roulettelexikon, gesamter Beitrag dort auf Seite 502 und 503 zu finden)

Ähnliche Stichworte im Roulettefachbuch:
– Zufall, Wesen und Gesetze
– Zufällig, Zufallsereignis
– Zufallsgenerator als “Roulett”
– Zufallszahlen-Generator (Seite 503 bis 506)
– Zufallsgeneratoren im Vergleich

Categories: Lexikon
Kommentare deaktiviert

Comments are closed.